1966 - 1974

Chronik 1966

 

12.02.1966:

1. Närrische Musikstunde im Gasthaus „zum Adler“.

 

17.07.1966:

Ausflug nach Stuttgart über Bretten, Markgröningen, Asperg, Ludwigsburg etc.

 

09.10.1966:

Kaffee-Nachmittag der Akkordeonfreunde im Gasthaus „zum Adler“. Unter anderem auch mit der Theatergruppe unter der Leitung von Dieter Daubenberger. Aufgeführt wurde der Einakter: „Die alte Kommode“.

 

12.11.1966:

Herbst-Konzert im Turnerheim am Grollenberg.

 

13.11.1966:

Erstmalige Teilnahme der Akkordeonfreunde an der Feierstunde zum Volkstrauertrag in der evang. Kirche.

 

17.12.1966:

Weihnachtsfeier im Gasthaus „zum Adler“. Theaterstück: „Ein Wirtschaftswunder Weihnachtstag“

 

 

Chronik 1967

 

08.01.1967:

Jahreshauptversammlung der Akkordeonfreunde. Bemerkenswert:: Die JHV wurde mit einer Ouvertüre zur Operette „Leichte Kavallerie“ eröffnet. Damaliger Vorstand war Richard Walther. Erster Spielervorstand wurde Wolfgang Plischke und übernahm das Amt von Dieter Daubenberger.

 

25.01.1967:

Anfängerkurs für Akkordeonspieler im Gasthaus „zum Adler“

 

01.02.1967:

2. Närrische Musikprobe

 

24./25.06.1967:

Wertungsspielen beider Orchester anlässlich der Bundesgartenschau in Karlsruhe

 

07.10.1967:

Volksliederkonzert des Gesangverein Liederkranz zusammen mit einem Sextett der Akkordeonfreunden im Saale des TSV. Eintritt: 1,50 DM

 

29.10.1967:

Auftritt des I. Orchesters im Martin-Luther-Haus anlässlich des Gemeindefestes

 

18.11.1967:

Herbst-Konzert im Turnerheim am Grollenberg Eintritt: 1,50 DM

 

19.11.1967:

Teilnahme an der Feierstunde zum Volkstrauertag in der evangelischen Kirche.

 

xx.12.1967:

Teilnahme an der Weihnachtsfeier des TSV Grötzingen in Form von musikalischen Darbietungen des I. Orchesters.

 

xx.12.1967:

Teilnahme des Sextett der Akkordeonfreunde bei der Weihnachtsfeier der Arbeiterwohlfahrt.

 

16.12.1967:

Weihnachtsfeier im Gasthaus „zum Adler“. Theaterstück: „Oh diese Männer“. (1 Akter von Fritz Großmann)

 

 

Chronik 1968

 

06.01.1968:

Jahreshauptversammlung der Akkordeonfreunde. Bemerkenswert: Der bisherige Vorstand Richard Walther gab aus gesundheitlichen Gründen sein Amt auf. Nachfolger wurde Adolf Arheidt, zweiter Vorstand wurde Dieter Geggus. Der Verein zählte 58 Mitglieder und 35 Jugendspieler.

 

30.03.1968:

1. Papiersammlung

 

xx.xx.1968:

Besuch beim befreundeten Akkordeonspielring Gütenbach.

 

31.05.–05.06.1968:

Vorläufer der Jugendfreizeit: 20 Jugendspieler weilten im Schullandheim Steinabad. Als Betreuer waren Kulturwart Werner Eilmann, sowie der zweite Vorstand Dieter Geggus und dessen Frau mit dabei. Bemerkenswert: Ein Teilnehmer verdrückte sage und schreibe 18 Stück !!! Hefekranz.

 

07.–09.06.1968:

Teilnahme am II. Harmonika Weltfestival in Luzern. Bemerkenswert: Es wurde der größte Erfolg in der zehnjährigen Vereinsgeschichte erzielt. Das Orchester erreicht in der Kategorie II/Oberstufe die Note „sehr gut“.

 

26./27.10.1968:

10 Jahre Akkordeonfreunde Grötzingen. Unter anderem wurde ein Festkonzert anlässlich des Jubiläums geboten.

 

14.12.1968:

Weihnachtsfeier im Gasthaus „zum Adler“. Theaterstück „Wahrheit, Liebe, Kraft und Tempo“.

 

Sonstiges:Die AFG umrahmten die Weihnachtsfeier des TSV und der AWO musikalisch

 

 

Chronik 1969

 

xx.xx.1969:

Teilnahme am Jubiläums Volksfest „20 Jahre Grötzinger Volksfest“

 

12.10.1969:

Bunter Nachmittag der Akkordeonfreunde Grötzingen. Höhepunkt war eine Fuchsjagd, die organisiert wurde.

 

29.11.1969:

Herbstkonzert im Turnerheim am Grollenberg. Eintritt: 2,00 DM

 

30.11.1969:

Karlsruher Akkordeontag. An diesem Akkordeontag traten besonders Grötzinger Akkordeon-Solisten in Erscheinung.

 

20.12.1969:

Weihnachtsfeier im Gasthaus „zum Adler“., 19.30 Uhr Programmpunkte: Theaterstück. „Was will er nur?“. Ratespiel und die Parodie „Die drei Dämel“

 

 

Chronik 1970

 

07.11.1970:

Herbstkonzert im Turnerheim am Grollenberg.

 

 

Chronik 1971

 

05.06.1971:

Frühjahrskonzert im Turnerheim am Grollenberg. Eintritt: 2,00 DM

 

20.06.1971:

Tag der Harmonika: Großes Akkordeonkonzert im Stadtgarten

 

07.11.1971:

Jugend-Akkordeontag in der Turnhalle Grötzingen

 

 

Chronik 1972

 

14.05.1972:

Frühjahrskonzert der Akkordeonfreunde. Eintritt: 2,00 DM

 

04.11.1972:

Wunschkonzert der Akkordeonfreunde im Martin-Luther-Haus Eintritt: 2,00 DM

 

 

Chronik 1973

 

xx.-xx.07.1973:

Erstes Gartenfest der AFG auf dem Gelände des ASV

 

03.11.1973:

Herbstkonzert im Martin-Luther-Haus Eintritt: 2,00 DM

 

 

Chronik 1974

 

11.05.1974:

Frühjahrskonzert im Martin-Luther-Haus Eintritt: 2,00 DM

 

24.- 26.08.1974:

2. Gartenfest der AFG auf den Gelände des ASV Grötzingen.

 

14.09.1974:

Rheinfahrt nach Speyer mit dem Fahrgastschiff „Karlsruhe“.

 

15.09.1974:

Stadtgartenkonzert ausgefallen wegen Regen

 

08.12.1974:

Weihnachtsfeier im Gasthaus „Adler“, 15 Uhr