Aktuelles

Spielen in Wöschbach

Am 14.7. haben wir unsere Nachbarn in Wöschbach besucht. Zu ihrem Jubiläum spielte das 1. Orchester der Akkordeonfreunde Grötzingen. Hier einige Impressionen:

 

 

Kulturmeile - Erste Eindrücke

Um 17.00Uhr fiel der Startschuss. Gundram Prochaska, Dieter Daubenberger und Thomas Tritsch (v.l.n.r.) begrüßten das Publikum bei bestem Wetter. Lassen Sie sich dieses tolle Event nicht entgehen...

 

Die ersten Eindrücke vom Samstag...

 

 

 

6. Kulturmeile Grötzingen

 

Dieses Jahr ist es wieder soweit. Die 6. Grötzinger Kulturmeile findet wieder Einzug in unser schönes Malerdorf. Wie schon traditionell startet das Fest am Samstag mit einer immer wieder überraschenden Eröffnung. Um 17.00 Uhr gibt es den angewalzten Fassanstich. Die Akkordeonfreunde finden Sie in gewohnter Lage in der Rathausgasse. Kulinarisch dürfen Sie sich auch wieder auf uns verlassen. Hähnchen, Schnitzel, Wurstsalat, Pommes, Bratwurst... Crepes gibt es auch bei uns mit den verschiedensten Aufstrichen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Infos zu den Festlichkeiten, Künstlern und den Live-Acts finden Sie auf der aktuellen Homepage:
www.kulturmeile-groetzingen.de

 

 

Ehrenmatinee 2013

Das Ehren Matinee der Akkordeonfreunde Grötzingen war durchweg eine sehr gelungene Veranstaltung. Die geladenen Gäste konnten bei einem abwechslungsreichen Programm die Ehrungen verfolgen. Ein ausführlicher Bericht folgt in Kürze.

Schauen Sie doch mal in der Bildergalerie vorbei. Einige Eindrücke können Sie dort finden.

 

Quetschkommodefescht

Quetschkommodenfest der Akkordeonfreunde Grötzingen e.V.

Am vergangnen Wochenende fand zum 25. Mal das Quetschkommodenfest der Akkordeonfreunde Grötzingen e.V. statt. Dabei setzte die Theatergruppe des Vereins mit der open-air Aufführung des Stückes „Im weißem Rössel“ das Highlight der dreitägigen Veranstaltung. Die bekannte Verwechslungskomödie, welche bereits im April mit großem Erfolg aufgeführt wurde, lockte daher erneut viele von nah und fern ins Malerdorf. Das Singspiel wurde dabei musikalisch vom eigenen Akkordeonensemble begleitet. Hierzu waren die bekannten Lieder extra auf das Akkordeon und auf die jeweiligen Sänger angepasst und mit viel Engagement eingeübt worden.

Insbesondere dem Freitag galt dann der Satz aus dem Stück. „Schön ist die Welt, schön ist die Welt, heute ham’ mer wieder Sonnenschein…“, denn der Wettergott sorgte bis spät in die Nacht für einen wunderschönen Sommerabend mit angenehmen Temperaturen.

Auf den Samstag traf dann eher der Satz zu:„Wenn es hier mal richtig regnet, ja dann regnet es sich ein“ Dies haben die Darsteller wohl so überzeugend gespielt, dass wegen des einsetzenden Regens die Aufführung aus Sicherheitsgründen leider 20 Minuten vor Schluss abgebrochen werden musste. Für alle, die bis dahin aber unbeirrt ausgeharrt haben sei gesagt: auch dieses Mal wäre es gut ausgegangen: Leopold bekommt am Ende seine Rössel-Wirtin, der schöne Sigismund sein Klärchen und Dr. Siedler erhält den Segen des mürrischen Gieseke zur Verlobung mit dessen Tochter Ottilie. Und der erbitterte Streit über die „Hemdhose“ vorne oder hinten zu knöpfen löst sich zugunsten eines Nachthemdpatents mit Reißverschluss ebenfalls in Wohlgefallen auf.

Im Rahmen der Theateraufführung zeigte das Akkordeon-Ensemble des Vereins bereits, was mit diesem Instrument möglich ist.Am Sonntag präsentierten sich dann neben dem vereinseigene Orchester auch noch befreundete Orchester aus Berghausen, Neuthardt und Wöschbach.

Auch sie stellten gekonnt die Vielfältigkeit des Akkordeons dar und boten unterhaltsame Akkordeonklänge aus allen Sparten der Musik. 

Über 40 Theaterakteure und zig Musiker sorgten drei Tage lang auf der Bühne für die kulturelle Unterhaltung. Mindestens ebenso viele Helfer waren damit beschäftigt, auch die kulinarischen Anforderungen zu erfüllen. Und während Italien und Spanien um den Europameistertitel kämpften, sorgten am Sonntagabend dann noch viele fleißige Helfer dafür, dass der Rathausplatz am Montag wieder aussah, als wäre (fast) nichts gewesen.

Die Akkordeonfreunde Grötzingen möchten sich an dieser Stelle herzlich bei allen Helfern, Akteuren, Zuschauern, Gästen, Anwohnern und auch sonst bei allen anderen bedanken, die zum guten Gelingen eines schönen und harmonischen Wochenendens beigetragen haben.

….und wer einmal Lust bekommen hat, selbst dabei zu sein, ist jederzeit herzlich eingeladen. Unter www.akf-grötzingen.de oder mittwochs ab 20 Uhr in der Begegnungsstätte freuen wir uns immer über neue Akkrodeonfreunde.

Lieb